Afiartis

Afiartis ist kein Dorf auf Karpathos sondern eine Region. Die Gegend liegt ganz im Süden der Insel, hier ist Karpathos karg und flach ist. Da es auf der Insel keine zweite so ebene Gegend gibt, befindet sich hier auch der Flughafen.

 Viele Besucher sind allerdings erst einmal schockiert, wenn sie das Flugzeug verlassen. Die erste Begrüßung findet durch einen sehr warmen und kräftigen Wind statt. Karpathos versprüht hier im Süden den Charme einer stürmischen Halbwüste und die Bäume zeigen deutlich, woher der Wind weht.

Weil es hier im Süden so flach ist, weht der Wind hier auch besonders stark. Deshalb ist die Gegend um Afiartis DAS Starkwindrevier für Surfer in Europa. Über den ganzen Sommer kann man hier fast garantiert 4 - 8 Windstärken erwarten.

Wohl nirgends findet man bessere Bedingungen. In Afiartis wurden schon die Speedmeisterschaften unter den Profis ausgetragen. Sollte einmal der Wind ausbleiben, ist die Gegend ein herrliches Tauchrevier, welches viel Abwechslung bietet.

Auch unter Kitesurfern besitzt Afiartis aufgrund des stetigen kräftigen Windes inzwischen Kultstatus. Wie beim Surfen finden hier auch beim Kite-Surfen jedes Jahr internationale Wettbewerbe statt.

Neben einigen Tavernen und Hotels die sich vor allem an Surfer wenden, gibt es hier vor allem alles, was das Surferherz begehrt. Auch einige Strände befinden sich hier. Aber aufgrund des häufigen starken Windes wird es schnell sehr ungemütlich. Zum Baden fährt man am besten nach Amoopi oder Pigadia, die beide nicht weit entfernt sind.

Dies Gegend um Afiartis war schon seit der Jungsteinzeit besiedelt, wie archäologische Funde belegen. Unter dem Flughafen befinden sich eine Vielzahl antiker Fundamente, aber wie üblich fehlt das Geld für eine systematische Ausgrabungen.

Hier gibt es einige Hotels in Afiartis. Weitere Angebote zahlreicher Veranstalter, zur Insel Karpathos findest du unter Deine Reise im oberen Menü