Tilos

Tilos ist die Insel der Zwergelefanten. Man fand Knochen von 30 Zwergelefanten in einer Höhle, die etwa 3,5 km vom Hafen vonTilos entfernt ist.. Daran kann man erkennen, dass Tilos in der Vorzeit mit der gegenüberliegenden kleinasiatischen Küste verbunden war. Zu der Zeit bildeten die Kykladeninseln eine Landbrücke, die Griechenland mit Kleinasien verband. Als Tilos sich von Kleinsien trennte, das war vielleicht vor 6 Millionen Jahren, paßten sich die Elefanten ihrer neuen, kleineren Umgebung an. Auf diese Weise entstand vielleicht diese Rasse von Zwergelefanten von Tilos. Die Höhe  der Tiere lag zwischen 1,20 und 1,60 m.

Der Boden auf Tilos ist mit Ausnahme eines kleinen fruchtbaren Tals in der Inselmitte felsig. Am Ende dieses Tales gibt es den schönen Sandstrand von Eristos. Tilos ist vielleicht neben Kastelorizo die abgelegenste Insel des Dodekanes. Aber durch diese Abgeschiedenheit ist Tilos auch reizvoll und wird dadurch zu einem Ort für wirklich ruhige Ferien.

Tilos liegt zwischen Nisyros und Chalki. Tilos ist 63 qkm groß bei einem Umfang von 63 km. Tilos ist 220 Seemeilen  von Piräus entfernt. Es leben nur 300 Menschen ständig auf Tilos. Überwiegend arbeitet die Bevölkerung in Landwirtschaft und Viehzucht.

Tilos ist mit der Fähre von Piräus, Rafina, den Kykladen, Kreta, Rhodos und den anderen Inseln der Dodekanes gut zu erreichen. Über Rhodos kann man auch mit dem Flugzeug anreisen, von Rhodos kann man dann mit dem Schiff nach Tilos weiterfahren.

 

Karte & Lage