Paxi

Bucht von Lakka auf Paxi
Lakka Bucht auf Paxos - (Fotolia@Andrew Lever)

Paxi ist eine tiefgrüne Insel. Sie liegt ca. 7 Seemeilen südlich von Korfu. Paxi ist weniger als 25 qkm groß, aber es hat seinen Besuchern eine Menge zu bieten. Durch die grüne Natur fasziniert Paxi schon auf den ersten Blick. Fast die ganze Insel ist von Olivenbäumen bedeckt. Auch die kleinen, malerischen Buchten, die malerischen Häfen, die imposanten Felsen und die vielen Meeresgrotten verzaubern jeden Besucher.

Paxi ist die kleinste der Ionische Inseln. Der Hafen von Korfu liegt ca. 32 Seemeilen entfernt. Von Parga in Epirus auf dem Festland an der gegenüberliegenden Küste ist Paxi ca. 12 Seemeilen entfernt. Die Ostküste der Insel ist friedlich und voller malerischer Buchten. Das Gelände auf Paxi steigt von Osten beginnend gleichmäßig an bis zur felsigen, steil abfallenden Westküste. Der Umriß von Paxi ist sanft und der höchste Berg der Insel, der Agios Isavros, ist nicht ganz 250 m hoch.

Es leben ca. 2500 Bewohner auf Paxi. Sie kultivieren Ölbäume, sind Fischer oder arbeiten im Tourismus. Das Olivenöl, das zu den besten Griechenlands gehört, ist das wichtigste Erzeugnis der Insel und bildet zusammen mit dem Tourismus die Haupteinnahmequelle.

Paxi ist gut mit den Fähren von Korfu, Murto (Sivota) im Epirus und von Patras zu erreichen. Von Athen kan man Paxi über Murto mit dem Bus erreichen. Mit einem Boot von Kavo auf Korfu und von Parga in Epirus kann man Paxi im Sommer gut erreichen. Außerdem gibt es im Sommer auch eine Schiffsverbindung nach Korfu, Ithaka und Italien.

 

Karte & Lage