Chrisse, eine Insel bei Kreta

Eine der attraktivsten unbewohnten, zu Kreta gehörenden Inseln ist Chrisse. Sie liegt etwa 15 Kilometer südlich des Küstenstädtchens Ierapetra, dessen Bewohner das Eiland gern auch als „Eselsinsel" bezeichnen. Während der von Mitte Mai bis Ende Oktober andauernden Saison verkehrt zwischen Ierapetra auf Kreta und Chrisse täglich meist mehrmals ein Ausflugsschiff, das Einheimischen und Touristen den Besuch der Insel ermöglicht.

Weiterlesen: Chrisse

Dia, eine Inse bei Kreta

Dia ist eine kleine unbewohnte Insel im Kretischen Meer, im Norden des Golfes Heraklions und befindet sich circa 12 km von Iraklio, der größten an der Küste von Kreta liegenden Stadt, entfernt. Sie ist dem Bezirk Gouves in der Gemeinde Chersonisos zugehörig. Ihre Größe beträgt etwa 11,9 km², was sie zur zweitgrößten der 90 Inseln macht, die vor Kreta liegen. Nur Gavdos hat eine größere Fläche als Dia.

Weiterlesen: Dia

Elafonisi bei Kreta

An der äußersten Südwestspitze von Kreta befindet sich die zur Gemeinde Kissamos gehörende kleine Insel Elafonisi. Mit einer Länge von etwa 1,5 km und ihrer Breite von 200 bis 400 Metern zeigt sie sich völlig unbewohnt und ohne jegliche Infrastruktur. Dass sie trotzdem sowohl bei den Bewohnern Kretas als auch bei vielen die Insel besuchenden Touristen einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat, liegt ohne Zweifel an ihren wunderschönen Stränden.

Weiterlesen: Elafonisi

Gavdopoulos, Insel bei Kreta

Ganze 30 Kilometer südlich von Kreta erstreckt sich ein kleines Paradies, nämlich die Insel Gavdopoulos, die nur 3 Kilometer lang und einen Kilometer breit ist. Mit nur 113 Metern ist sie eine sehr flache Insel, die sich insgesamt auf einer Fläche von 1,8 km erstreckt, jedoch touristisch immer bedeutender wird. Viele Urlauber, die auf Kreta ihren Urlauber verbringen, machen hierher einen Ausflug.

Weiterlesen: Gavdopoulos

Gavdos, eine Insel bei Kreta

Früher Haft für Helden, später Heim der Hippies: Kleine Insel im wilden Meer. Trotz ihrer mit lediglich 33 km² recht geringen Größe nahm die kleine griechische Insel Gavdos vor der Südküste Kretas in der antiken Mythologie eine hervorgehobene Stellung ein. Hier, mitten im noch heute oft vom Wind umtosten Lybischen Meer, soll Homer zufolge die Tochter von Atlas und Meeresnymphe Kalypso den Helden Odysseus über sieben Jahre lang festgehalten haben.

Weiterlesen: Gavdos

Koufonisi, eine Insel bei Kreta

Diese Seite zeigt Ihnen eine Karte von Koufonisi südlich von Kreta. Auf der Karte von Koufonisi finden sie alle Hauptorte und Strände. Wenn Sie nähere Einzelheiten sehen wollen, können sie in die Karte weiter hineinzoomen.

Weiterlesen: Koufonisi

Paximadia - Felslandschaft im Mittelmeer

Wer auch die Umgebung von Kreta kennenlernen möchte, dem bieten sich viele attraktive Ausflugsziele. So etwa im Südwesten Kretas, von wo aus sich der Blick auf zwei vorgelagerte Inseln eröffnet: Paximadia, übersetzt die „Zwieback-Inseln“, sind eigentlich 2 Inseln. Umgeben von kristallklarem Wasser liegen sie circa zehn Kilometer vor der südlichen Küste von Kreta in der Bucht vor der Messara-Ebene im Libyschen Meer.

Weiterlesen: Paximadia

Psira - eine Insel bei Kreta

Eine scheinbar unscheinbare Insel bei Kreta, Sie ist längst unbewohnt, landschaftlich sehr karg und hat nur eine spärliche Flora zu bieten. Dennoch ist die Insel Psira bei Kreta unbedingt einen Ausflug wert. Neben Resten eines byzantinischen Klosters finden sich hier Ruinen einer Hafenstadt aus der minoischen Zeit. Nicht nur archäologisch Interessierte erhalten bei der Besichtigung spannende Einblicke in das Leben der Einwohner von Kreta und Umgebung in der Bronzezeit.

Weiterlesen: Psira

Spinalonga, eine Insel bei Kreta

Eiland unter Einfluss der Epochen: Hafenfestung, Leprakolonie, Filmschauplatz

Gerade einmal 85 Hektar misst die fast baumlose und heute unbewohnte Insel Spinalonga (Kalydon) im westlichen Golf von Mirabello unmittelbar vor der Nordostküste Kretas. Administrativ aktuell ein Teil Gemeinde Agios Nikolaos, diente sie schon in der Antike als Festung zum Schutz der einst bedeutenden Hafenstadt Olous, der heutigen Ortschaft Elounda mit ihren knapp 2.200 Einwohnern gegenüber von Spinalonga.

Weiterlesen: Spinalonga