Ingrid Franck

Kos - ein Inselbesuch

Schon der griechische Dichter Herodas wusste Bescheid. Er schrieb – drei Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung – ein Loblied auf die Insel Kos: „Kos ist lieblich, angenehm zum Wohnen und reich an Wasser.“ Mich hat an Kos vor allem der Punkt fasziniert, dass die Insel ihre Bewohner offenbar von Anfang an zu Höherem inspirierte. Die allererste Astrologie-Schule der Geschichte wurde vor ca. 2300 Jahren dort gegründet. Auch der berühmteste Arzt aller Zeiten – Hippokrates – wirkte auf Kos. Da die Insel außerdem für ihre langen Strände, traumhafte Landschaft und idyllischen Dörfer berühmt ist, war Kos vor meinem inneren Auge ein Paradies auf Erden. Ich wurde nicht enttäuscht.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
494 Aufrufe
0 Kommentare
Ingrid Franck

Naxos - Rundfahrten

Wenn es dir Spaß macht, einen individuellen und unabhängigen Urlaub zu verbringen, ist ein Mietauto genau das was du brauchst. Mit einem Mietwagen kannst du an deinem Urlaubsort die schönsten einsamen Strände entdecken, auch wenn sie noch so abgelegen sind. Und das beste ist, mit einem Mietwagen kannst du selbst bestimmen wann du zu dem Traumstrand fährst und wie lange du dich dort aufhalten willst. Auch sind individuell Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten Land und Leuten am einfachsten mit einem Mietauto zu realisieren

Hier habe ich drei Ausflüge beschrieben die nicht zu umfangreich sind, aber die Sehenswürdigkeiten der Insel Naxos berühren. Da die Strecken nicht zu lang sind, hast du noch genug Zeit um einige Besichtigungen zu machen oder dich an besonders schönen Stellen einen Moment auf zu halten.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
426 Aufrufe
0 Kommentare
Wolfgang Schwarz

Santorin - ein Besuch der Insel

Die Hauptstadt von Santorin ist Thira. Thira liegt auf der Kante eines senkrecht abfallenden Felsens in 260 m Höhe direkt über dem Meer. Diese beeindruckende Lage ist das ganze Kapital des Ortes Thira und der Insel Santorin.

Thira gilt aufgrund dieser einmaligen Lage im zusammenspiel mit der Kykladen-Architektur und der Vulkanlandschaft als einer der schönsten Orte auf der Welt. Seit einigen Jahren erreicht man Thira auch mit dem Auto vom Hafen Athino, in dem die Fährschiffe anlegen. Viel spannender ist es aber, zu Fuß oder auf dem Rücken eines Esels den malerischen uralten Weg von Athinio nach Thira hinauf zu gehen. Der Weg verläuft teilweise recht steil zickzackförmig zwischen den Felsen. Er ist aus der Ferne als weiße Zickzack Linie zu erkennen. Wer es bequemer mag, kann auch einen Lift benutzen.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
381 Aufrufe
0 Kommentare